• Fabian Pongs

Die Gefahren des Übergewichts



Gesunde Ernährung ist einfach, aber seine Gewonheiten zu durchbrechen ist es meistens nicht...

Die Deutschen werden immer älter und sie leben in vielerlei Hinsicht gesünder. Mit einer Ausnahme: Übergewicht und Fettleibigkeit nehmen rasant zu, besonders bei Männern und Jungen ist der Trend fatal.

Zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland sind übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen (23 % der Männer und 24 % der Frauen) ist stark übergewichtig (adipös).









Übergewicht und Adipositas sind eine der Hauptursachen für die Entstehung chronischer Krankheiten wie:


- Fettstoffwechselstörung


- Zuckerkrankheit


- Bluthochdruck


- Arthrose


- Gicht


- Gallensteine.


Aufgrund der steigenden Prävalenz und den damit verbundenen Folgeerkrankungen entstehen beträchtliche Kosten für das Gesundheits- und Sozialsystem.


Doch wie definiert man Übergewicht, bzw. Adipositas?


Viele von euch kennen bestimmt den Body – Mass – Index oder auch BMI. Dieser beschreibt das Verhältnis des Gewichtes bezogen auf die Körperfläche (kg/m²).

Der BMI gibt nun über die sogenannte Gewichtsklassifikation an, wie stark Übergewichtig eine Person ist:

Gewichtsklassifikation BMI (kg/m²).


- Normalgewicht 18,5 - 24,9


- Übergewicht 25,0-29,9


- Adipositas Grad I 30,0-34,9


- Adipositas Grad II 35,0-39,9


- Adipositas Grad III >=40


Der ideale BMI beträgt für folgende Altersgruppen:


- 19 - 24 jährige: 19 - 24 kg/m²


- 25 - 34 jährige: 20 - 25 kg/m²


- 35 - 44 jährige: 21 - 26 kg/m²


- 45 - 54 jährige: 22 - 27 kg/m²


- 55 - 65 jährige: 23 - 28 kg/m²


- über 65 jährige: 24 - 29 kg/m²


In Deutschland haben etwa 50 % der Erwachsenen einen BMI von über 25, ca.16 % einen BMI von über 30 und ca.1 % einen BMI von über 40!


Aber was kann man nun gegen Übergewicht tun? Nun die Antwort ist einfach und eigentlich jeder kennt sie: Sport treiben & Abnehmen.

Doch speziell mit diesen beiden Dingen tut sich so manch einer schwer. Und da gibt es dann ja noch die „Ratgeber und Experten“ die einen mit Wundermitteln in ein paar Tagen wieder schlank bekommen wollen.

Es ist zwar verlockend, auf so ein Angebot zu hören und es ausprobieren zu wollen, verspricht es doch eine einfache und angenehme Art des Abnehmens, aber dahinter versteckt sich der gefährlichste Faktor, der letzten Endes das Übergewicht überhaupt erst verursacht hatte: Gewohnheit!


Die Macht der Gewohnheit lähmt uns und macht uns Handlungsunfähig, bzw. treibt uns auch zu manch irrationalen Handlungen. Aber wenn wir etwas grundlegend ändern wollen müssen wir erst unsere Gewohnheiten ändern. Dies ist mit einer der Gründe, warum viele Leute die abnehmen wollen sich an Personal Trainer oder Ernährungsberater wenden. Diese Personen können auf lange Sicht helfen Gewohnheiten zu durchbrechen und neue hinzuzufügen, die ein gesundes Leben ermöglichen. Ja es ist anstrengender als eine „Zauberpille“ zu nehmen, aber gerade dadurch hat man auch eine Gewisse Nachhaltigkeit in der Wirkung. Und das ist es was einen Experten von einem reinen Verkäufer unterscheidet!



Falls ihr Fragen oder Anregungen zum Thema habt, schreibt ruhig einmal in die Kommentare.

Ich freue mich auf eure Beiträge zu dem Thema.


Bis dahin,


Fabian

BodyXperts

Fabian Pongs

Auf dem Backenberg 14

44801 Bochum

015734224599

info@bodyxperts.de

bpt Logo 15x7 300 dpi.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon